Über das Didimobil

Das “Didimobil”, ein Westfalia-Joker-Wohnmobil vom Typ VW T3 (Bulli), Baujahr 1990, begleitet seinen Besitzer Didi seit Mai 2014 auf Reisen durch Deutschland und Europa. Ein eher spontaner Kauf eines “kleinen Wohnmobils” entpuppte sich seit dem als ein wahrer Glückstreffer, und so kommt es, dass das Didimobil bereits nach zwei Jahren knapp 40.000km pannenfrei quer durch die Republik, durch Skandinavien, die Alpen und Großbritannien zurückgelegt hat.

Liebe auf den ersten Blick

Liebe auf den ersten Blick

Seit etwa einem Jahr nur sporadisch bewegt, wurde das Didimobil sogleich ein wenig aufgepeppt: Die auseinanderfallenden dunkelgrauen Fell-Sitzbezüge mit undefinierbaren, im Laufe von 24 Jahren verschlungenen Dingen, wurden entsorgt, der abgewetzte rote Teppichboden durch Laminat in Teakholzoptik ersetzt, Staukästen vom schwedischen Möbelhaus besorgt und im Durchgang zwischen Fahrerhaus und Wohnteil ein neuer Teppich mit einer neuen Stufe eingezogen. Hierbei durfte die obligatorische FEJKA-Kunstblume von IKEA natürlich nicht fehlen und sorgt immer wieder für überraschte Gesichter.

20140516_162152_Richtone(HDR)

FEJKA darf natürlich nicht fehlen

Nachdem dann auch noch die Bremsen erneuert wurden und erste kleine Tagesausflüge in die nähere Umgebung mit Urlaubsfeeling und voller Freude erfolgreich absolviert wurden, stand der ersten größeren Tour mit zwei Freunden nichts mehr im Wege.

Erster Tagesausflug ins ehemalige "Zonenrandgebiet"

Erster Tagesausflug ins ehemalige “Zonenrandgebiet”

DSCN3079

Das Didimobil auf großer Tour. Sommer 2015

One Reply to “Über das Didimobil”

  1. Pingback: Bulli-Ultras auf Herbsttour – Teil 1 – Mit dem Didimobil unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.